Mannheimer Quartiermanagement e.V. (QUM)

 

 

 

 

Der Mannheimer Quartiermanagement e.V. (QUM) (10 Mitarbeitende) bietet allen Beteiligten Akteuren in den jeweiligen Quartiermanagementgebieten eine quartiersbezogene Zusammenarbeit an. Für den Mannheimer Stadtteil Neckarstadt-West wurde hierfür im Jahr 2004 der Quartiermanagement Neckarstadt-West e.V. begründet. Im Jahr 2012 ging dieser Verein in den neu gegründeten Träger auf.

Ziele des Quartiermanagements

Die Neckarstadt-West ist als vielschichtiger Stadtteil bekannt und verfügt mit ihren Menschen aus über 100 Nationen über ein hohes Potenzial an kulturellen Ressourcen. Demografische Entwicklung, sozioökonomische Gesellschaftsveränderung und der Zuzug von Menschen mit Migrationshintergrund prägten den Stadtteil und gaben ihm sein jetziges Gesicht.

Aus dieser speziellen Zusammensetzung des Stadtteiles resultiert ein Aufgabenkatalog, für den es klar definierter Handlungsfelder bedarf und in denen durch ein Quartiermanagement sukzessive positive Veränderungen zusammen mit den Neckarstädter und Neckarstädterinnen, politischen Akteuren und Verwaltungsvertretern herbeigeführt werden. Für die in der Neckarstadt-West auftretenden Phänomene konnten die Handlungsfelder „Zusammenleben“, „Bildung“, „Wohnumfeld“, „Gewerbe“ und „Kunst & Kultur“ als Kernaufgabengebiete des Quartiermanagements identifiziert werden. Zukünftig wird insbesondere im Kontext des demografischen Wandels auch das Thema „Gesundheit“ verstärkt als eigenes Handlungsfeld zu betrachten sein.

 

Unsere Aufgaben im Projekt

Im Rahmen des SINQ-Projekts ist das Quartiermanagement für die Analyse der Anforderungen und Randbedingungen zuständig, die zu einer passgerechten Erstellung des Dienste-Marktplatzes, des Klienten-Portals, sowie der Case-Mangement App beitragen soll.